Die Platanen vom kleinen Offenbachplatz

Für die Sanierung der Städtische Bühnen und der Unterkellerung des kleinen Offenbachplatzes mußten 2012 die

Platanen vor der Oper weichen. Wir haben sie in StadtwaldHolz® verwandelt und machen schöne Dinge daraus.

Alle Produkte bekommen sie in unserer Werkstatt, gerne senden wir sie auch zu. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Einen Artikel dazu von der Kölnischen Rundschau finden Sie Hier

Tischhelfer

Güde Messer

 

 

 In drei Größen

  • € 35,00 | 30 x 15,5 x 4 cm
  • € 28,00 | 30 x 12,5 x 4 cm
  • € 25,00 | 25 x 12,5 x 4 cm

...und in vielen Sondergrößen in unserer Werkstatt.

 

Die Oberfläche ist mit BioOlivenöl behandelt. Das können sie selbst immer wieder zur Auffrischung der Oberfläche benutzen.


 

 

  • € 179,00 | Brotmesser, KLINGE 32 cm
  • € 132,00 | Kochmesser, KLINGE 21 cm
  • € 105,00 | Schinkenmesser, KLINGE 20 cm
  • €   66,00 | Spickmesser, KLINGE 10 cm

In höchster Qualität geschmiedete Messer mit einem Heft aus Opernplatane - Das Messer zum Schneidbrett aus OpernPlatane.

 

 

Auch erhältlich bei der Schleiferei Balwinski | Köln


Kerzenholz

 

 

 

 

Ein Set mit vier unterschiedlichen Höhen 4, 7, 11 und 14 cm

  • € 56,00 | Standfläche 5,2 x 5,2 cm

 

 

Ob als AdventsKranz oder Einzelkerze mit der Einlassung für ein Acht-Stunden Teelicht das richtige für die dunkle Jahreszeit.

Im Zuzieh-Baumwollbeutel mit StadtwaldHolz Logo.


Stiftablage

 

 

 

 

 

 

Der optimale Begleiter für Ihren Arbeitsalltag am Schreibtisch.

 

  • € 28,00 | 20 x 6 x 2,6 cm

Im Geschenkkarton, praktisch für den Versand.

 

 

Auch erhältlich im Shop vom Wallraf-Richartz-Museum | Köln



 

SANIERUNG DER BÜHNEN AM OFFENBACHPLATZ

 

Im November 2011 fasste der Rat der Stadt Köln den Beschluss für eine umfängliche Sanierung der Häuser der Städtischen Bühnen am Offenbachplatz. Die Baumaßnahmen umfassen eine denkmalge-rechte Sanierung des Opernhauses sowie des Schauspielhauses, die Umwandlung der früheren "Opernterrassen" zu einem Kleinen Haus des Schauspiels sowie den Neubau einer Kinderoper. Der Entscheidung vorausgegangen waren jahrelange Überlegungen, die u. a. auch den Abriss und Neubau des Schauspielhauses vorsahen. Das hohe Engagement der Bevölkerung mündete in den Entschluss, das gesamte, unter Denkmalschutz stehende Ensemble zu erhalten und zu sanieren. Das von dem Architekten Wilhelm Riphahn in den 1950er Jahren entworfene Ensemble gilt bis heute als eines der qualitätsvollsten Zeugnisse des "architektonischen Neuanfangs" der Stadt Köln und der Theaterarchitektur nach dem Zweiten Welt- krieg überhaupt. Das Opernhaus wurde 1957 eröffnet, das Schauspielhaus 1962. Die Wiedereröffnung ist für Herbst 2020 geplant.